Steine #4 – der Frosch

frog

Hier nun ein Frosch, nach all den gruseligen Spinnen und Schaben bisher.

Weil der kreative Anstoss für alle meine Stein-Bilder so wichtig war:
Dank meinen lieben Freunden Azra und William kam meine Tochter (und ich) dieses Jahr während unserem Korsika-Urlaub in Besitz eines kleinen Acryl-Malsets. Ohne dieses Set und Azra’s Inspiration hätte ich vermutlich nie damit begonnen, Ungeziefer auf Steine zu malen.
Azra und William, ich kann euch beiden gar nicht genug dafür danken!

Obwohl das Ungeziefer ganz nett aussah, gab es mittlerweile auch von mehreren Seiten den Wunsch nach „freundlicheren“ Tieren. Vor allem von meiner Frau, die meinte, dass ein Frosch eine schöne Ergänzung wäre.

Das blaue Hähnchen

Ich malte also einen ca. 2 1/2 cm langen blauen Regenwald-Frosch. Oh Gott, das Ding sah furchtbar aus. Sozusagen die blaue Mini-Version eines Brathähnchens…

graph_stone_IMG_7789

Eigentlich ist dieser blaue Frosch es nicht wert, hier abgebildet zu werden, ich habe ihn aber trotzdem aufgenommen, um all jene zu ermutigen, die sich denken „oh Mann, wie kriegt der das nur so hin mit dem Gepinsle? So was kann ich nie.“

Darum hier ein Blick hinter die Kulissen. Es ist beileibe nicht so, dass ich mich jedesmal hinsetze und das Geniale Teil sich magisch vor meinen Augen entwickelt. Um das  hinzukriegen, was ich hier auf dieser Site zeige, komme ich zwischendurch nicht drum herum Sachen zu malen, die grauenhaft aussehen und es deshalb nicht ins Rampenlicht schaffen.

Wer auch versuchen möchte, Steine zu bemalen, dem kann ich nur raten, es zu versuchen und nicht aufzugeben, wenn das Ding dann wie ein blaue Brathähnchen aussieht…

Küss mich, ich bin ein Prinz!

Wie man sieht, ist Frosch Nummer zwei schon einen Hüpfer weiter.

graph_stone_IMG_7879

Obwohl auch hier noch Raum für Verbesserungen wäre. Ich habe beispielsweise einen Stein ausgesucht, dessen Oberfläche etwas zu uneben ist. Ich dachte zu  Anfang, dass dies die amphibische Hautstruktur des Frosches besser zur Geltung bringen würde.

frog closeup

Für mich sieht die Oberfläche nun allerdings etwas seltsam aus, vor allem an den Froschbeinen oder am Rand der Silhouette, wo die Rauheit der Haut nicht so grob und gleichmässig sein sollte. Na ja, vielleicht bin ich hier wieder mal etwas zu perfektionistisch.

Steingrösse:  25cm im Durchmesser, der Frosch ist ca 4cm gross

Damit hatte ich dann auch schon genug von Fröschen und besann ich mich wieder auf die Eidechsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.