Kleiner Treibholz-Reiher

Ein klitzekleiner Reiher, der den Himmel beobachtet.

Zuerst sollte dieses kleine Stück Treibholz zu einem (weiteren) Flügel werden.

Dann änderte es seine Meinung und brachte mich dazu, einen Vogel aus ihm zu schnitzen.

Hier ist der Reiher nach dem Schleifen und vor dem Auftragen von etwas Holzöl.

…und hier mit einem Schuss Öl aufpoliert.

Kopf und Hals waren absichtlich glatter als der Unterkörper, so dass sie mehr zum unbearbeiteten Holz passen, welches die Schwanzfedern darstellt.

Der Reiher wurde dann schlussendlich mit 2k-Epoxy auf einem passenden Stein befestigt.

Während eines grossen Treffens auf dem Campingplatz fing ich an, mit einem freundlichen Mann zu sprechen, den ich gerade erst kennengelernt hatte. Über das, was wir beide gearbeitet hatten, als Hobbys hatten, über das Älterwerden und so weiter. Irgendwann sagte er, dass er heutzutage vermisse, Dinge von Hand zu machen. Also gab ich ihm diesen keinen Reiher am Tag, an dem er den Campingplatz verliess. Als Erinnerung für ihn, dass er seinem Flow folgen und versuchen sollte, wieder mehr handgefertigte Sachen zu machen. Wie in seinen guten alten Tagen.

Wenn du (du weisst, wer du bist) das hier liest: Ich hoffe, du bist wieder ein bisschen näher zu deinen Wurzeln gekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.