Piranha-Kürbis

Manchmal möchte ich einfach mal schnell einen kleinen Kürbis schnitzen, ohne gleich 3 oder 4 Stunden wie für einen normal grossen zu brauchen.

Im Internet suchte und fand ich die Inspiration in Form eines süssen Fisch-Wesens mit weniger süssem Gebiss. Glücklicherweise wartete auf dem Balkon bereits ein kleiner Hokkaido- Kürbis darauf, geschnitzt zu werden.

So sah’s zu Anfang aus. Grobe Skizzenlinien mit einem wasserfesten Filzstift.

Dann das übliche Schälen und Schnitzen.

Zu guter letzte verwendete ich hier zum ersten Mal Lebensmittelfarbe um dem Ding ein noch interessanteres Aussehen zu geben. Beim Zahnfleisch hat das ganz gut geklappt. Alles in Allem ein guter erster Versuch, der nächste Fisch wird sicher noch etwas besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.